Fachartikel Selbstmanagement, Zeitmanagement und Umgang mit Stress

Mehr innere Klarheit, mehr persönliche Zufriedenheit und eine positive persönliche Entwicklung wünschen sich viele Menschen. Doch wie gelingt das? Wo sind die wichtigen Hebel für die persönliche Weiterentwicklung?

 

Die Artikel beleuchten verschiedene Aspekte der Themen Selbstmanagement, Zeitmanagement und Umgang mit Stress. Sie berücksichtigen wissenschaftliche Studien zu den jeweiligen Themen und geben praktische Tipps:

Zeitmanagement - durch klare Ziele und Prioritäten dem Hamsterrad entkommen

Das Merkmal unserer Zeit: wir haben nie genug davon, um alles zu erledigen. Doch immer mehr zu arbeiten, ist auf Dauer keine Lösung des Problems. Die bessere Lösung heißt daher, nicht alles tun, sondern das tun, was wirklich weiter bringt. Dies gelingt durch richtiges Priorisieren. Zum Artikel…

Priming - das Unbewusste nutzen, um Ziele zu erreichen

Das Unbewusste ist stark. Das zeigen inzwischen viele Studien. Doch wie arbeitet unser unbewusster Anteil im Gehirn? Und wie kann man diesen Anteil konstruktiv beeinflussen? Darum geht es in dem Artikel zum Thema Priming. Weiter lesen….

Umgang mit Rückschlägen, Misserfolgen und Niederlagen - wegstecken, aufstehen und es beim nächsten Mal besser machen

Rückschläge und Niederlagen schmerzen. Und doch gehören sie zum Leben dazu. Auch die Biographien von sehr erfolgreichen Menschen weisen Niederlagen auf. Wer aktuell einen Rückschlag zu verkraften hat, tut sich meist dennoch schwer damit. Was hilft dabei, Rückschläge besser wegzustecken? Dazu finden Sie einige Tipps in diesem Artikel….

Sprich gut mit dir – die Kunst, den inneren Dialog konstruktiv zu gestalten

Unsere innere Stimme kommentiert ständig. Manchmal ist sie konstruktiv und unterstützend, manchmal macht sie unnötigen Stress und Druck. Unsere Selbstgespräche haben großen Einfluss auf unser Fühlen und Handeln. Auch Wissenschaftler haben sich inzwischen damit beschäftigt und herausgefunden, wie wir den inneren Dialog besonders konstruktiv gestalten können. Weiter lesen….

Kraftquellen des Lebens erkennen und entwickeln

Jeder Mensch braucht Kraftquellen, aus denen er seine Energie schöpfen kann. Fehlen sie, geht die Lebenslust verloren. Unsere Kraftquellen zeigen sich nicht immer automatisch. Sie wollen gefunden, entwickelt und gepflegt werden. Wer dies macht, gewinnt mehr Zufriedenheit. Weiter lesen…

Mit Mental Contrasting Ziele erreichen – positives und negatives Denken im Wechselspiel

Positiv denken und sich vorstellen, wie man sein Ziel bereits erreicht hat - das ist ein klassischer Rat von Motivationsgurus. Studien der Motivationspsychologin Gabriele Oettingen zeigen aber, dass dies alleine nicht reicht. Im Gegenteil: wer sich seine Zukunft zu rosig erträumt, der tut oft zu wenig dafür. Gabriele Oettingen empfiehlt mit ihrer Methode Mental Contrasting positives und negatives Denken im Wechselspiel einzusetzen. Das geht so: erst in positiven Zielbildern schwelgen und sich dann mit den konkreten Schritten und vor allem mit den Schwierigkeiten und Herausforderungen auf dem Weg auseinandersetzen. Zum Artikel….

Das Paradox des Glücks – warum wir es nur finden, wenn wir nicht ständig danach suchen

„Unser Gehirn ist nicht dafür gebaut, dauernd glücklich zu sein. Aber es ist süchtig danach, nach Glück zu streben". So beschreibt der Gehirnforscher Manfred Spitzer das Dilemma in dem wir stecken. Die Natur hat den Zustand des Dauerglücks nicht vorgesehen. Statt den kurzfristigen Glückskick zu suchen, ist es deshalb besser, nach langfristiger Lebenszufriedenheit zu streben. Wie das gelingen kann zeigt dieser Artikel. Er bietet eine Zusammenfassung wichtiger Erkenntnisse der Gehirnforschung und der Glücksforschung. Hier geht es zum Artikel…

Dankbarkeit – das beste Antisorgenmittel

Sorgen und Problemgedanken einfach abzustellen, ist gar nicht so einfach. Sorgen tauchen ganz automatisch in unserem Gehirn auf. Was jedoch hilft, ist die bewusste Konzentration auf die Dinge, die in unserem Leben gut sind und für die wir dankbar sein können. Studien zeigen, Dankbarkeitsübungen verbessern die Stimmung, machen glücklicher, vitaler und gesünder. Weiter lesen…

Ziele zwischen Gefühl und Verstand - wie wir mit klaren Zielen erreichen, was wir wirklich wollen

„Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es.“ schrieb bereits Immanuel Kant. Warum Ziele so wichtig sind und wie sie gehirngerecht formuliert werden, um Herz und Verstand gleichermaßen anzusprechen, beschreibt dieser Artikel. Weiter lesen…

Gute Vorsätze – wie sie scheitern und wie sie gelingen

Mehr bewegen oder ein paar Kilo abnehmen – das sind typische Vorsätze. Oft werden sie ein paar Tage oder Wochen durchgehalten, dann kommt wieder der alte Trott. Der Artikel beschreibt typische Fehler und gibt praktische Tipps, wie Vorsätze gelingen. Zum Artikel…

Was wir von der Evolution lernen können - das Trial-and-Error-Prinzip für Management und Alltag nutzen

Das erfolgreichste Problemlösungsprogramm ist die Evolution. Das zugrundeliegende Prinzip ist einfach: Viele Versuche unternehmen und dann beobachten, was funktioniert und was nicht. Das, was funktioniert, wird weiter verbessert. Was nicht funktioniert, wird verworfen. Der englische Ökonom Tim Harford empfiehlt dieses Prinzip auch im Management und im Alltag zu nutzen. Zum Artikel…

Und sie bewegt sich doch - warum unsere Welt immer besser wird

Tagtäglich sind die Nachrichten voller Schreckensmeldungen. So entsteht der Eindruck, den Menschen und der Erde ginge es immer schlechter. Doch das Bild ist nicht ganz richtig, denn über die langfristigen positiven Entwicklungen wird kaum berichtet. Einige Wissenschaftler, die sich als rationale Optimisten bezeichnen, wollen mit konkreten Zahlen zeigen, warum die Welt doch besser wird. Weiter lesen….

Gute Entscheidungen treffen

Wichtige Entscheidungen sind häufig Weichenstellungen für unser zukünftiges Leben. Sie zu treffen, ist manchmal gar nicht so einfach. In dem Artikel geht es um die Frage, welche Erkenntnisse die Gehirnforschung zum Thema Entscheidungen gewonnen hat und welche Tipps dabei helfen, gute Entscheidungen zu treffen. Zum Artikel…

Die Kraft der Vision nutzen

„If You can dream it, You can do it“ – sagte Walt Disney und bringt damit die Wirkung von Visionen auf den Punkt. Damit eine Vision ihre Kraft entfalten kann, braucht sie bestimmte Voraussetzungen. Der Artikel zeigt, wie Visionen entwickelt und genutzt werden können. Zum Artikel..

Reflexionsfragen zum Jahreswechsel

Die Tage zwischen den Jahren bieten Gelegenheit, einmal innezuhalten und ganz bewusst das eigene Leben zu betrachten. Was will ich wirklich? Was ist mir wichtig in meinem Leben? Was sollte ich mehr tun, was sollte ich lassen? Die Checkliste bietet einige Anregungen zu den grundsätzlichen Fragen der eigenen Lebensgestaltung. Hier klicken…

Inspirationen für den Alltag

Stefan Spiecker, Coach und Trainer im Coachingzentrum Heidelberg, hat für jeden Monat eine Inspirations-Karte kreiert. Die Bilder zeigen ganz besondere Augenblicke seiner Reisen, aus der Natur oder von Begegnungen mit Menschen. Die stimmige Kombination der Bilder mit einem passenden Motto bietet Anregungen für die Lebensgestaltung und den Alltag. Zu den Bildern hier klicken...